Werbeagentur

Was ist eine Werbeagentur?

Eine Werbeagentur ist ein Unternehmen, dessen Aufgabe es ist, Werbung zu machen und anderen Unternehmen bei ihrem Marketing zu helfen. Werbeagenturen entwickeln u. a. Marketingpläne und gestalten die visuelle Kommunikation in Form von Print- und Medienwerbung für ihre Kunden. Eine Werbeagentur kann ihren Kunden auch bei der Zielgruppenanalyse und der Erstellung von Kundenprofilen helfen. Eine Werbeagentur konzentriert sich in der Regel auf einen Bereich, wie z. B. Werbung für Unternehmen oder für Verbraucher. Einige Werbeagenturen bieten mehr Arten von Marketingdienste an und spezialisieren sich daher auf alles, von Branding bis hin zu Point-of-Sale-Promotions. Diese Art von Werbeagentur wird in der Regel als Full-Service-Agentur bezeichnet. Wenn sich eine Agentur stattdessen auf digitales Marketing spezialisiert, wird sie in der Regel als Webagentur oder Digitalagentur bezeichnet.

Seit einiger Zeit bezeichnen sich viele Agenturen als Kommunikationsagentur, weil sie der Meinung sind, dass das, was sie tun, „zwischen“ dem liegt, was eine Werbeagentur und eine PR-Agentur tut. Eine PR-Agentur unterscheidet sich von einer Werbeagentur dadurch, dass die PR-Agentur mit der Kommunikation in nicht gekauften Kanälen arbeitet, indem sie z. B. Pressemitteilungen verfasst, um in den Nachrichtenmedien, Blogs oder sozialen Medien Aufmerksamkeit zu erregen. Eine PR-Agentur kann auch in den Bereichen Lobbying und Krisenkommunikation tätig werden.

Wie arbeiten Public Relations-Agenturen?

Verschiedene Werbeagenturen haben ihre eigene Arbeitsweise, aber im Allgemeinen neigen sie dazu, zunächst herauszufinden, wozu der Kunde Hilfe braucht, und dann die Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Danach entwickelt die Werbeagentur in der Regel eine Strategie und zeigt auf, wie die Probleme gelöst werden können. Eine Werbeagentur verfügt über das Wissen und die Erfahrung, um zu wissen, was in Bezug auf die Anforderungen, Bedürfnisse und Wünsche des Unternehmens erforderlich ist. Wichtig ist, dass sowohl der Kunde als auch die Werbeagentur wissen, was die gegenseitigen Erwartungen sind. Sie können nicht von jeder Agentur alles erwarten, aber als Kunde müssen Sie versuchen, die Agentur zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Werbeagenturen und SEO

Viele Werbeagenturen investieren nicht in die Suchmaschinenoptimierung, obwohl sie sich selbst als Full-Service-Agenturen bezeichnen. Einige versuchen es halbherzig, sind aber nicht in der Lage, SEO auf dem Niveau von spezialisierten SEO-Agenturen anzubieten. Es mag sein, dass einige Werbeagenturen Kampagnenseiten entwickeln und u. a. Facebook-Ads buchen können, aber das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den Marketingmöglichkeiten, die SEO bietet.

Werbeagenturen und Content Marketing

Werbeagenturen sind vielleicht gut darin, zu verstehen, was die Kunden bewegt, und dies auch umzusetzen. Aber sie sind weniger versiert im Content Marketing. Lange Zeit bestand die Hauptaufgabe von Werbeagenturen darin, Werbung zu kreieren, z. B. Anzeigen, die dem Zielpublikum aufgezwungen werden und einen Kampagnenansatz erfordern, der einmalige, über das Jahr verteilte Maßnahmen vorsieht. Stattdessen geht es beim Content Marketing darum, kontinuierlich Inhalte mit Mehrwert zu erstellen, mit denen sich die Zielgruppe freiwillig beschäftigt. Der Ansatz der Werbeagenturen funktioniert also nicht, wenn es um Content Marketing geht. Außerdem haben viele Werbeagenturen keine Erfahrung mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO), die erforderlich ist, damit Inhalte z. B. bei Google tatsächlich erscheinen. Es macht keinen Sinn, Zeit und Geld in Inhalte zu investieren, die nicht gesehen werden oder keine neuen Leads generieren.