10 Webdesign Trends für 2022

10 Webdesign Trends für 2022

Webdesign im Jahr 2022 wird sich zurück auf seine Ursprünge in den 1980er Jahren besinnen, während Animationen, Videos und interaktive Elemente Grüße aus der Zukunft ausrichten. Illustrationen per Hand oder per Computer geben den Webseiten der 2020er eine persönliche Note und Webdesign wird zunehmend barrierefrei und zugänglich.

1. Retro-Revolution

In der Mode gibt es das Sprichwort „Alles das alt ist, wird wieder neu“. Trends verhalten sich wie Ebbe und Flut: Sie kommen und gehen. Und das gilt nicht nur für die Mode, sondern auch für Webdesign.

Das Design des Internets hat sich über die letzten zwanzig Jahre stark verändert. Aus mit Grafiken vollgestopften Webseiten, die auf dem Handy genauso aussehen wie auf dem Desktop wurden flexiblere und minimalistischere Seiten. Dennoch scheint es, als würde der Retro-Look der 1990er Jahre einen Comeback machen.

Leuchtende Hintergrundfarben, Roboter-Schriften und poppige Sticker und Icons werden im Jahr 2022 wieder vermehrt vorkommen. Obwohl Webdesign in den 1990ern noch in den Kinderschuhen steckte und sich auf knallige Farben und Schriftarten wie Courier beschränkte, nehmen sich Webdesigner heute wieder ein Beispiel am Web 1.0.

Das Online-Spiel Sans Sheriff findet Inspiration im Webdesign der frühen 1990ern. Knallige Hintergrundfarben, einfache Formen und farbige Schriften machen diese Seite zu einem Kunststück.

2. Animierte Schriften

Neben Bild-Animationen sind auch Schriftanimationen im Jahr 2022 beliebt – insbesondere interaktive Schriften. Webdesigner können ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Schriften gestalten, die sich bei Berührung mit der Maus bewegen und verändern, wie wir es von Buttons gewöhnt sind. No-Code Plattformen machen das Design von interaktiven und beweglichen Schriften inzwischen kinderleicht, während sie früher manuell codiert wurden mussten.

Typografie macht mehr als Worte verschönern. Mit Extra-Effekten wie Interaktionen und Bewegungen können Informationen vermittelt werden, die über die bloßen Worte hinausgehen. Während Animationen nichts Neues sind, werden jedoch animierte Schriften im Jahr 2022 zum Webdesign-Trend.

Auf der Seite der Filmemacher Dillinger ändert sich bei Berührung mit der Maus die Strichstärke der Wörter. Und nicht nur das – auch die übertriebene Größe des Cursors setzt ein Statement.

3. Glassmorphism

Die Design-Bewegung „Glassmorphism“ imitiert ihren Namensgeber: Glas. Die Kombination von Transparenz, Unschärfe und Bewegung gibt Webseiten ein glasiges Aussehen. Der Schlüssel zu diesem Stil liegt in Reflektionen und Schatten, die die optische Illusion von Glas kreieren. Die übereinanderliegenden Ebenen erzeugen außerdem einen Anschein von Tiefe.

Mit lebhaften Farben können Designer Akzente setzen, die die Transparenz von einzelnen Elementen noch stärker hervorhebt. Auch für Logos, Illustrationen und Seitenübergänge eignet sich Glassmorphism.

Die „Get People“-App Webseite setzt Glassmoprhism ein, um Designebenen voneinander zu trennen und erzeugt damit gleichzeitig einen 3D-Effekt.

4. Kreatives Scrollen

Scroll-Animationen sind uns bereits bekannt, aber in 2022 können wir sogar noch kreativere Scoll-Interaktionen erwarten. Mit sogenannten Parallax-Effekten lassen sich sogar ganze Geschichten erzählen.

Parallax-Effekte erzeugen 3D-Illusionen indem sich Hintergrundebenen beim Scrollen zu verschiedenen Geschwindigkeiten bewegen. Der Effekt ist zwar nicht neu und wurde im den 1980ern zum ersten Mal benutzt, aber wir werden in 2022 mehr Webseiten mit kreativen Scroll-Erlebnissen finden, die auch Ton und Animation einsetzen.

Die Seite „The Boat“ nimmt Besucher mit auf eine interaktive Reise erzählt durch Text, Bild und Audio. Die sechs-teilige Geschichte ist vollgepackt mit Spannung und Special Effects.

5. Memphis Design

Memphis Design begann in den 1980ern – und zwar nicht in Tennessee, sondern in Italien. Inspiration für den Namen der Bewegung war ein Song von Bob Dylan: Stuck Inside of Mobile with the Memphis Blues Again, denn beim ersten Meeting der sogenannten „Memphis Group“ spielte der Song in Dauerschleife.

Memphis Design sieht oft kitschig aus, da Muster, Farben und Formen bunt zusammengewürfelt werden. Das Ergebnis kann daher etwas chaotisch ausfallen. Deshalb gilt Memphis Design auch als Reaktion gegen die Farblosigkeit der Minimalismus-Bewegung, denn statt gleichaussehender Webseiten steht Memphis Design für einzigartige Persönlichkeiten.

Upperquad kombiniert Memphis Design mit Animation und schafft damit eine einzigartige Verbindung von Vergangenheit und Zukunft.

6. Mini-Animationen

Animationen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Vor allem in den Hero Images sind sie zu finden, aber immer häufiger auch als Übergänge und Hintergründe. Durch animiertes Scrollen, Klicken oder Wischen wirkt eine Webseite lebendig.

Inzwischen lässt sich fast alles animieren – von Buttons zu Call-to-Actions zu Fotos. Dadurch bekommen auch Daten, Zahlen und Fakten eine kreative Darstellungsmöglichkeit. In 2022 gehören Mini-Animationen zur Standardausrüstung von Webdesignern.

Die Umweltorganisation „Rouser“ setzt Mini-Animationen ein, um wortwörtlich ein paar „Blasen platzen zu lassen“.

7. Illustrationen

Illustrationen werden 2022 zum Webdesign-Trend. Egal ob im Stift-und-Papier-Stil oder Computer-Stil, Illustrationen geben einer Webseite Persönlichkeit und Natürlichkeit. Insbesondere abstrakte Illustrationen, Collagen und Kombinationen von Fotos und Illustrationen sind 2022 beliebt.

Collagen geben Webdesignern viele Möglichkeiten, eine Seite zu gestalten. Neben Formen, Muster und Farben lassen sich auch Fotos, Schrift und Illustrationen kombinieren. Zusammen mit Filtern und anderen Touch-ups kommen diese Designelementen zu einer einzigartigen Webseite zusammen.

Eine besondere Form der Collage ist die Kombination von Illustrationen und Fotos. Diese “Hybrid-Bilder” eignen sich perfekt für die Hero Sektion, denn die einzigartige Mischung ist einfach ein Eye-Catcher.

Ein weiterer Trend für 2022 ist die sogenannte „lineart“ – zu Deutsch „Liniengrafik“. Linien sind nicht nur nützlich, um Zeilen und Spalten oder Header und Body voneinander zu trennen, sondern auch, um Webseiten-Kunststücke zu kreieren.

Illustrationen werden in 2022 die Persönlichkeit auf Webseiten zurückbringen, die in den letzten Jahren durch minimalistisches Design etwas verloren gegangen ist.

Künstlerin Marie Sahy setzt Illustrationen im Hero Image ihrer Portfolio-Webseite ein und setzt damit auch ein Statement.

Das Restaurant und Buchladen „Busboys and Poets“ in Washington, D.C. setzt Collagen ein, um Fotos, Schrift und Illustrationen zu kombinieren. Das Restaurant und Buchladen „Busboys and Poets“ in Washington, D.C. setzt Collagen ein, um Fotos, Schrift und Illustrationen zu kombinieren.

Das Tattoostudio „OC Cosmetic Ink” in Kalifornien benutzt minimalistische Liniengrafik ein, um Akzente auf der Webseite zu setzen.

Die Kombination von Fotos und Illustrationen macht die Webseite von „Handwrytten“ einzigartig.

8. Große Schriften

Statt Fotos oder Illustrationen sind typographische Hero Images wieder im Trend. Design steht mehr im Fokus, denn Layout, Schriftart, Farbe und Form müssen hervorstechen und harmonieren. Text statt Bild erzeugt auch einen Hauch von Mystery.

Hero Sections vermitteln den ersten Eindruck einer Seite – und müssen daher ein klares Statement setzen. Safari Riot, ein Kunstunternehmen aus Los Angeles beeindruckt nicht nur mit dem Text-Statement, sondern auch die einzigartige Schrift ist ein Eye-Catcher. 

Die Safari Riot Webseite zeigt, dass minimalistischer Gebrauch von Bildern in den Hero Images wird auch in 2022 Bestand haben, denn manchmal spricht auch ein typografisches Hero Image 1.000 Worte.  

9. Barrierefreies Webdesign

“Interaktiv” ist das Buzz-Wort der nächsten Jahre, wenn es um Webdesign geht. Dabei sollte aber auch nicht vergessen werden, dass Interaktivität oft der Barrierefreiheit in die Wege kommt. Während Animationen und Videos fester Bestandteil von Webseiten geworden sind, wird oft vergessen, dass diese auch Übelkeit auslösen können, wenn zu viel Bewegung eingesetzt wird. Davon sind vor allem Parallax-Effekte, das sogenannte Scrolljacking, und Animationen von Bildern oder Schriften, die plötzlich ihre Größe verändern betroffen.

Zu körperlichen Einschränkungen, die bei barrierefreiem Webdesign zu beachten sind, gehören kognitive, neurologische, visuelle und akustische Behinderungen. Ungefähr ein Drittel der Weltbevölkerung leidet unter einer oder mehreren dieser Einschränkungen, weshalb Barrierefreiheit ein wichtiger Webdesign-Faktor ist.

In 2022 wird verantwortungsvolles Webdesign und Barrierefreiheit zum Stichwort. Interaktivität kann und sollte ein wichtiger Bestandteil von Webseiten sein, solange es kein Übermaß annimmt. 

Die Webseite des Energiegeschäfts SSE Energy ist ein gutes Beispiel für eine schlichte Webseite, die Alternativtext für Nicht-Text-Elemente und eine einfache Navigation einsetzt.

10. Video as a design element

Nicht nur Animationen, sondern auch Videos werden 2022 verstärkt eingesetzt werden. Durch Social Media Plattformen wie TikTok und Instagram haben kurze Videos stark an Popularität zugenommen und kommen auch auf Webseiten als Hintergründe und Hero Images vor. Auch Erklärvideos für Produkte geben einer Webseite ein gewisses Extra.

Das Immobilienunternehmen „Beyonity“ aus der Schweiz pusht auch mit seiner Webseite Boundaries. Die Seite setzt nicht nur in der Hero Sektion Video als Designelement ein, sondern auch auf Unterseiten der Homepage. Dadurch wirkt die Internetpräsenz lebendig aber auch einzigartig.

 

In 2022 sehen wir im Webdesign neue und alte Ansätze, die zusammenkommen, um die Trends der Zukunft zu definieren. Webdesign geht in vielen Bereichen einen Schritt nach vorne und wird diverser im Einsatz von unterschiedlichen Medien. Kombinationen von Schrift, Bild, Zeichnung, Video und Animation werden in 2022 keine Seltenheit mehr sein.

Über den Autor

Dennis HüttnerWaterproof Web Wizard, Member of the Unicorn Squad

Dennis ist der Kopf in der Agentur und im Herzen Digital Nomade :-). Er ist ein Tausendsassa, dessen wahre Leidenschaft darin besteht, Unternehmen durch digitales Marketing zum Wachstum zu verhelfen. Er ist Vater und verbringt seine Freizeit im Gym oder der Planung des nächsten Projektes.

Nutze gerne die Kommentarfunktion.

Durch Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden habe.